Basiswissen Recht für KMU

Anhängig von der Unternehmensgröße unterliegt Ihr Unternehmen mehr und mehr Vorschriften, um den Durchblick zu behalten haben ich einige wichtige Grenzen erfasst und strukturiert aufgelistet.


Da sich das Recht immer ändert und die Liste nicht vollständig ist, sollten Sie im konkreten Einzelfall einen Anwalt fragen. Wir arbeiten auch mit Anwälten zusammen.



Ab 5 Arbeitnehmer

In Betrieben mit mindestens, fünf wahlberechtigten Arbeitnehmern, von denen mindesten drei wählbar sein müssen, kann ein Betriebsrat gewählt werden.


Ab 11 Arbeitnehmer

Kündigungsschutz

Bei jeder Kündigung ist zunächst zu prüfen, ob die Vorschriften des Kündigungsschutzes zu berücksichtigen sind. Durch das KSschG werden Arbeitnehmer geschützt, die länger als sechs Monate einem Unternehmen angehören in welchen mehr als zehn Arbeitnehmer beschäftig sind.


Bis 19 Arbeitnehmer

Ordentlichen Kündigung

Bei weniger als 20 Arbeitnehmern, kann eine Freist von vier Wochen ohne bestimmten Endtermin vereinbart werden.


Ab 21 Arbeitnehmer

In Unternehmen mit regelmäßig mehr als 20 Beschäftigten hat der Unternehmer hierzu u.a. Sicherheitsbeauftragte zu bestellen.


Ab 100 Arbeitnehmer

Mitwirkung in wirtschaftlichen Angelegenheiten

In allen Unternehmern mit i.d.R. mehr als 100 Arbeitnehmern ist ein Wirtschaftsausschuss zu bilden. Der Wirtschaftsausschuss hat die Aufgabe, wirtschaftlichen Angelegenheiten mit dem Internehmer zu beraten und den Betriebsrat zu unterrichten.


Ab 200 Arbeitnehmer

Rechte des Betriebsrates

Anhängig von der Unternehmensgröße ist ab 200 regelmäßig im Betrieb beschäftigten Arbeitnehmern mindestens ein Betriebsratsmitglied von seiner beruflichen Tätigkeit freizustellen.

A&A Consulting - Impressum - Datenschutzerklärung