Managementregelkreis

Aktualisiert: Mai 8

Der Managementregelkreis besteht aus der Analyse der Zielsetzung der Planung der Organisation der Entscheidung der Durchführung und der Kontrolle. Die Anwendung findet in allen Abteilungen und bei allen verantwortlichen die für Vorgänge oder Lösung von Problemen verantwortlich sind.

Alle Teile des Managementregelkreises sollen mit entsprechend geeigneter Methode durchgeführt werden. Ich stelle für jeden dieser Teile eine Methode als Beispiel auf. Als Beispiel nehme ich das fiktive Unternehmen A&A-Metall welches Zulieferteile in Polen einkaufen will.


Unternehmensanalyse wie ist der IST-Zustand Die Analyse also der IST-Zustand kann mit der ABC XYC Analyse durchführt werden. Dabei werden der Bedarf und die Vorhersehbarkeit des Verbrauches ermittelt.

Zielsetzung, Unternehmensleitbilder Die Zielsetzung sollte SMART sein: Spezifisch + Messbar + Akzeptiert + Realistisch + Terminiert


Planung / Strategieentwicklung > Normative Planung sollte an der Stelle abgeschlossen sein > Strategische / Taktische Planung > Operative Planung


Organisation Diese kann zentral oder dezentral sein es kann aber auch ein Speditionslager genutzt werden.


Entscheidung, Bestimmung der strategischen Optionen Wie soll die ausgewählte Lösung realisiert werden? Stichwort: Make-or-Buy


Durchführung / Umsetzung Outsourcing bzw. Auslagerung von Zeichnungsteilen an externe Dienstleister in Polen, wobei Verträge die Dauer und den Gegenstand der Leistung fixieren.


Kontrolle durch Soll-Ist-Vergleich > Beschäftigungsabweichung > Fixkostendeckung > Verbrauchsabweichung Nach der Kontrolle werde immer Abweichungen gefunden diese müssen in die Analyse einfließen.

A&A Consulting - Impressum - Datenschutzerklärung